International Inner Wheel | District 88 CLUB NÜRNBERG – ST. LORENZ

Demeterhof Johannes Zeltner

Clubmeeting September 2020

Unsere Präsidentin Steffi Hemmer begrüßt uns am 15. September - passend zum Jahresmotto „Freundschaft nachhaltig leben“ – am Demeterhof von Johannes Zeltner in Vorderhaslach. Nachdem wir uns lange nur in begrenzter Zahl wegen Corona getroffen haben sind heute Nachmittag viele erschienen, da unser Meeting komplett im Freien stattfinden wird.

Herr Zeltner bewirtschaftet hier 100 ha arrondierte Fläche. Auf den Feldern werden vor allem Dinkel, Buchweizen, Emmer und Nackthafer sowie Erbsen (für einen Biohühnerhof) und Kleegras (Futtermittel für Kühe) angepflanzt. Es wird dort ein natürlicher Dünger ausgebracht.

Uns interessiert was „Demeter“ eigentlich bedeutet. Herr Zeltner erklärt uns dies in dem er uns berichtet, was er gerade nicht macht:

• Keine Massentierhaltung
• Keine Grundwasserbelastung
• Kein Gift

Unsere Führung beginnt an einem kleinen Weiher, genannt „Hüllweiher“. Der wurde künstlich angelegt um die wasserarmen Felder des Frankenjuras versorgen zu können.Zum Hof gehören noch 25 Bienenvölker zur Produktion von Honig und Viehwirtschaft. Dies sind zum einen Coburger Fuchsschafe und zum anderen Fränkisches Gelbvieh (Kühe). Hier wird keine Milchwirtschaft betrieben. Die Milch ist sowohl bei den Schafen als auch bei den Kühen den Kälbern vorbehalten.

Zu guter Letzt zeigt uns Herr Zeltner noch die Gewächshäuser. Im Rahmen der „Solidarischen Landwirtschaft“ werden auf ca. 2 ha Gemüse und Kartoffeln angebaut. 80 Familien sind hier beteiligt. Sie zahlen zwischen 50 und 100 € im Monat und werden dann mit den erzeugten Produkten beliefert.

Nach diesem sehr interessanten Vortrag geht es nun zurück zu unserem Ausgangspunkt, wo wir schon von unserem Caterer erwartet werden, der uns einen hervorragenden Hauptgang sogleich serviert.

Spendenkonto

Sie möchten unsere Arbeit durch eine Spende unterstützen? Dann bitten wir um eine kurze Nachricht. Bitte verwenden Sie den Menüpunkt "Kontakt" oben rechts.
Wir danken für jede Spende!